Wir fordern mehr Verkehrs-Sicherheit in einer 30er-Zone

Fußgänger sind für uns im Straßenverkehr gleichberechtigte Partner. Doch gleichzeitig sind sie die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Uns ist es wichtig, diese besser zu schützen. Gemeinsam mit Anwohnern des Triftenwegs, der Steinkampstraße und des Elsemühlenwegs fordern wir, die Verkehrssicherheit in diesen Straßen zu erhöhen. Unsere Forderungen haben wir hier kurz zusammengefasst:

Tempo-30-Zonen deutlicher machen

Der Elsemühlenweg (zwischen Mindener Str. und Meyerstr.) sowie der Triftenweg (zwischen Elsemühlenweg und Steinkampstr.), die Steinkampstraße und die Lengerheide sind Tempo 30-Zonen. Die o.g. Teilabschnitte werden regelmäßig als Umgehungsstrecke der Ampelkreuzung Herforder Str. / Weseler Str. genutzt und sind somit stark befahren.

Nicht selten kommt es nach Aussage vieler Anwohner auf den genannten Straßen zu einer Gefährdung von Fußgängerinnen und Fußgängern. Grund hierfür ist eine regelmäßige Geschwindigkeitsüberschreitung des motorisierten Verkehrs. Die ursprünglichen Markierungen sind nicht mehr vorhanden. Darum fordern wir, die bestehenden 30er-Zonen wieder kenntlicher zu machen und so die Verkehrssicherheit für Fußgänger zu erhöhen.

Fußgänger nicht gefährden

Zudem gibt es in den genannten Bereichen keine Gehwege. Die Fußgängerinnen und Fußgänger sind aufgrund der Vielzahl der an der Straße parkenden Autos gezwungen, diese als Gehweg zu nutzen. Oftmals kommt es hierbei zu brenzligen Situationen, da die Straßen auch vom Stadtbus gefahren werden. Die gefährliche Situation wird dadurch weiter verschärft. Wir fordern, dass die Parksituation so geregelt wird, dass eine Gefährdung der Fußgänger ausgeschlossen ist.

Kinder besser schützen

Eine besondere Gefährdung besteht auch für Kinder, die den Spielplatz in der Lengerheide aufsuchen wollen. Daher fordern wir, dass alle Verkehrsteilnehmer durch entsprechende Hinweisschilder auf den Spielplatz aufmerksam gemacht werden. So kann es uns gelingen, die Kinder in diesem Bereich besser zu schützen.

Den vollständigen Antrag und weitere aktuelle Anträge finden Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
SPD Bünde

SPD Bünde

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top