Antrag: touristischen Hinweisschildes für den Doberg

Mit dem Doberg verfügt die Stadt Bünde nicht nur über ein attraktives Naturschutzgebiet, sondern über eine der umfangreichsten Fossilienlagerstätten aus der Zeit des Oligozän
nördlich der Alpen. Nirgendwo sonst auf der Welt sind nach heutiger Kenntnis die Schichtenfolgen des Oligozäns so vollständig und gut erhalten geblieben wie hier.

Der Ritterschlag für den Doberg kam im August 2019, als die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover die Aufnahme in die Liste der nationalen Geotope bestätigte. Damit erfüllt der Doberg das geforderte Alleinstellungsmerkmal: Er ist von herausragender nationaler Bedeutung!

Wir beauftragen deshalb die Bünder Verwaltung, bei der zuständigen Stelle die Aufstellung einer touristischen Hinweistafel an der Autobahn A30, die auf das
nationale Geotop Doberg und das Doberg-Museum hinweist, zu beantragen.

Hier der Antrag im Detail