Susanne Rutenkröger will Bürgermeisterin werden

Bei unserer jährlichen Delegiertenkonferenz hat unsere Stadtverbandsvorsitzende Susanne Rutenkröger bekannt gegeben, dass sie Bürgermeisterin werden will.

Während ihrer beeindruckenden Rede fand sie klare Worte und sprach die Probleme unserer Stadt deutlich an. Ob zum Beispiel bei einer modernen Stadtentwicklung, beim bezahlbaren Wohnraum, der Stadtbücherei, dem Jugendzentrum oder bei Verkehr und der Mobilität: „Bünde steht im Stau“. Unsere Stadt wird schon lange Zeit deutlich unter Wert regiert. Bünde hat riesige Potentiale, tolle Menschen und viele engagierte Bürger. Doch die Verwaltungsspitze steht oft auf der Bremse, Entscheidungen und Umsetzungen dauern zu lange. So ist in den letzten Jahren zu wenig passiert.

Es muss sich etwas ändern in Bünde. Susanne Rutenkröger will Bünde voranbringen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern für unsere Stadt die Zukunft gestalten.