Der Ortsverein Bünde hat den Radverkehr im Blick

Nach einer Radrundfahrt durch Bünde weist unser Ortsverein Bünde auf einige Missstände hin.

Unsere beiden Verkehrsausschussmitglieder Wolfgang Pohl und Gerd Elbers begleiteten eine City-Fahrt durch Bünde, an der mehr als 20 interessierte Mitglieder und Bürger teilnahmen. Während dieser Abendtour wiesen die beiden auf verschiedenste Gefahrenpunkte hin. Vor allem um die optische Herausstellung der Radwege durch Fahrbahnmarkierungen  ist es in der Innenstadt schlecht bestellt. Kritisiert wurde auch, dass die Radfahrer an Kreisverkehren oder Kreuzungen auf den Hauptverkehrsstraßen oft in den fließenden Verkehr geführt werden – die Radwege hören dann einfach auf.
Es wurde aber auch auf fehlende Radwege hingewiesen. So forderte Wolfgang Pohl eine Radverbindung auf dem letzten Teil der Gerhart-Hauptmann-Straße, gerade im Bereich der Bahnunterführung des ehemaligen Cordes-Geländes. Eine wichtige Nord-Südverbindung für Radfahrer zur Innenstadt.

Diese festgestellten Mängel und weitere Gefahrenpunkte sowie von den Teilnehmern vorgetragene Verbesserungsvorschläge werden nun von unserem Ortsverein zusammengefasst und als entsprechende Anträge an unsere Ratsfraktion weitergeleitet.