Rasenflächen in Blühflächen umwandeln

Auch in Bünde ist zunehmend ein Artenschwund bei Vögeln und Insekten zu beobachten. Während vielen Menschen die Möglichkeit fehlt entsprechend tätig zu werden um Blühflächen anzulegen, verfügt die Stadt Bünde in ihren Parks über Flächen, die zumindest zum Teil dafür genutzt werden könnten.

Mit einem Antrag beauftragt unsere Fraktion die Verwaltung, ausgesuchte Rasenflächen in Blühflächen umzuwandeln. 

An folgenden Stellen sollen nicht nur Saatmischungen ausgebracht werden, sondern auch Zwiebelblumen gepflanzt werden, die Insekten bereits früh im Jahr als Nahrungsquelle zur Verfügung stehen:

    1. Eingang des Steinmeister-Parks
      Die Flächen, die an die Bismarck-Straße und den Nordring grenzen und auf denen bereits Zieräpfel gepflanzt wurden.
    2. Stadtgarten-Park
      Parallel zur Treppenanlage des Stadtgartens auf einer Fläche von mindestens 100 qm
    3. Dustholz-Park
      Z.B. parallel zum Parkstreifen an der Bültstraße oder unterhalb des Kindergartens an der Dustholzstraße. Auch hier sollte mindestens eine Fläche von 100 qm eingesät und bepflanzt werden.

Durch die beantragte Umwandlung der entsprechenden Rasenflächen ist eine Nutzungseinschränkung der Parks nicht zu befürchten.

Unser Antrag im Detail: hier klicken

Ein Presseartikel zum Thema: hier klicken